top of page
  • Instagram
  • Facebook

Hypnose

Ein bewährtes Mittel gegen
Ängste - Stress - Blockaden - Konflikte
Hypnos- u. Hypnocoach.png

Menschen möchten glücklich sein und manchmal gelingt das nicht. Oft stehen schlechten Gewohnheiten dahinter. Wir Menschen funktionieren zu einem Grossteil aus Automatismen (Gewohnheiten) und das ist auch gut so. Viele solcher Gewohnheiten sind lang erlernt worden und haben bzw. hatten immer eine wichtige Funktion im Leben. Vieler solche Gewohnheiten oder Lernerfahrungen sind gut, manche können sich aber mit der Zeit als Blockaden erweisen, z.B. wenn sie verhindern, dass wir so leben, wie wir leben wollen (z.B. Angst eigene Meinung zu sagen). Die damit verbundenen Ängste, Blockaden, Konflikte, der Druck oder Stress, als das kostet viel Zeit, Energie und Geduld. All das muss nicht sein.

Du hast beschlossen, dass du von deinem Problem jetzt endgültig genug hast und es ein für alle mal loswerden willst? HArbeiten in Trance bzw. mit inneren Bildern ist eine äusserst wirksame und effiziente Methode, solch schlechte Gewohnheiten undLernerfahrungen in neue Handlungsweisen zu verändern!

Das Arbeiten in Trance bzw. in Hypnose ist nichts Magisches oder so. So wie wir das vielleicht vom Fernsehen oder aus Büchern kennen. Die heutige Arbeit in Trance kann beschrieben werden als ein normaler Dialog (Gespräch) zwischen dem Coach und dem Klienten meist mit geschlossenen Augen. Es wird sogar nicht wenig miteinander geredet und Pausen eingelegt. Ein Teil des Bewusstseins ist dabei völlig wach und da, während ein anderer Teil etwas in Trance oder ins Träumen gehen kann mit Vorstellen von Bildern, Empfinden von Körpersensationen etc. Diesen Zustand kennen wir alle z.B. wenn wir ein Buch lesen, Yoga machen, meditieren etc. Oder das automatisierte Autofahren auf langen Strecken, wo man leicht ins Tagträumen abgleitet gibt das Arbeiten in Trance wohl am besten wieder. Beim Arbeit in Hypnose oder Trance geht es  also weniger um die Vorstellung, den Klienten beeinflussen zu wollen, als ihn vielmehr dazu zu befähigen, sich selbst zu helfen. Ziel ist es, einen Selbstorganisation anzuregen, mit dem du dich im Alltag selbst unterstützen kannst. Es funktioniert, ganz einfach. 

Und es geht nicht nur um Veränderungsprozesse: Es sind wohltuende Minuten des bei sich Ankommens, Wohlfühlens und Erweitern von Räumen und Gedanken, eine Wohlfühlmasse für die Seele. 

illustriert Familie
"Es ist erstaunlich, wie lange Menschen belastende Gefühle und Gedanken mit sich herumtragen. Dabei tragen sie die Lösung schon lange in sich mit. Hypnocoaching kann helfen, die Ressourcen freizulegen. Trancen sind Chancen"
So könnten deine Lernschritte aussehen: 

Jedes Anliegen ist höchst individuell. Deswegen variieren die Methode und die Anzahl der passenden Sitzungen. Ich arbeite grundsätzlich mit Sitzungen à 1.5h. Bewährt hat sich folgender Ablauf an Sitzungen, der als Richtschnur für verschiedene Anliegen dienen kann:

Nr. 0: Anmeldung: Du schickst einen Fragebogen mit deinen Daten, dem Anliegen (Problem, Herausforderung, Lernfeld, Fragezeichen...) und dem Symptom (was stört dich jetzt?), und deinem Veränderungswunsch; 

Nr. 1: Erstgespräch: Hier klären wir dein Anliegen sowie den Veränderungswunsch und vereinbaren den Leistungsauftrag, schauen deine Biographie an, besprechen Vorstellungen und Erfahrungen mit Hypnose, und üben schon mal deine Trancefähigkeit mit zwei lustigen Probeinduktionen für die nächsten Sitzungen;

Nr. 2: Sicherer- oder Wohlfühlort: Wir etablieren einen sicheren Ort oder Wohlfühlort zur Vorbereitung der Hauptintervention; und du kannst diesen Ort auch für jede andere Situation in deinem Leben sofort nutzen; eigentlich ein Muss für jedermann;

Nr. 3: Ressourcen-Stärkung: Wir stärken deine Ressourcen mit der Stellvertretertechnik, metamorphischem Garnieren oder dem Ressourcenpalast, holen z.B. Rat vom Unbewussten, erarbeiten ein Haltungsziel mit Ziel- und Lösungsvisionen (zentral!) zum generellen Umgang mit dem Anliegen; nicht selten reicht das schon für das Anliegen;

Nr. 4: Kernintervention: Je nach Anliegen und Leistungsauftrag; wir ersetzen eine dysfunktionales neuronales Netzwerk durch ein Neues, indem wir innere Bilder und Situation neu schreiben; Sitzung Nr. 2 und 3 bilden die Grundlage für die Kernintervention;

Nr. 5: Systemische Arbeit, Vergebungsarbeit: Auch wenn ein Anliegen gelöst ist, kann es sein, dass noch Enttäuschung oder Groll bestehen bleiben; oder das aktuelle oder das Herkunftssystem Einfluss nehmen; in dieser Sitzung zielen wir darauf ab, Verstrickungen und Altes zu anerkennen, zu würdigen und loszulassen; m.a.W. du lernst deine persönliche Geschichte verstehen und vergeben;

 

Nr. 6: Refresher Sitzung: Denken, Fühlen, Handeln anziehend imaginieren, planen und für den Alltag festigen (ankern).

Bist du neugierig und möchtest weiterkommen?

 

Gerne stehe ich dir für ein Kennenlerngespräch jederzeit zur Verfügung und orientieren dich über die Einzelheiten. Einfach anrufen oder über Chat oder Email.

Trained-Hypnotist-rechteckig.jpg
Trained-Hypnotist-Flag.jpg
DAGH-mit-Website mit Rahmen.gif

Alle Informationen zum Hypnose-Coaching als Flyer

Flyer für Professionelles Hypnose-Coaching bei nimm8 mit Oliver Streiff, Coach
Flyer für Professionelles Hypnose-Coaching bei nimm8 mit Oliver Streiff, Coach
bottom of page